GHE Subculture 25g
73,90 CHF
Brand: General Hydroponics GHE
Product Code: ghesubv
Auf Lager

Schützt die Wurzeln vor Pilzen und anderen Pathogenen

Sie alle haben sicherlich schon von "Pythium, Fusarium oder Verticillium"gehört, alle diese Namen in "ium", die Chaos und Verwüstung in Kulturen und Grow-Räume verursachen? In allen Jahreszeiten, aber ganz besonders in der warmen Jahreszeit, stellen Hydroponikgrower Pilzinfektionen an den Pflanzenwurzeln fest. Um diese loszuwerden, bieten manche Firmen UV-Sterilisation, Enzyme, Trichoderma usw... an, die manchmal Erfolg, aber auch wenig Erfolg oder gar kein Erfolg bringen. Sie können natürlich Fungizide verwenden, die Sie in jedem Gartenmarkt finden; aber wir wissen alle, dass Fungizide für uns ungesund sind wie auch für die Umwelt.

Wir als Fachleute und Hydroponikberater werden oft gefragt, wie man mit Schimmel und Pilzen umgeht und dies war auch für uns ein großes Dilemma ....Bis heute! Jahrelang haben wir nach einer effizienten Lösung gesucht,um Krankheitskeime auf natürlicher und möglichst umweltfreundlicher Weise aus der Nährlösung zu eliminieren.

SubCulture ist eine Mischung aus einzigartigen, nützlichen Mikroorganismen, die die Wurzeln vor pathogenen Pilzen schützen, sie mit einer Schutzschicht umhüllen und somit die Vermehrung und das Überleben einer großen Anzahl von pilzlichen Schädlingen verhindern.


Wie funktioniert SubCulture?

Es umhüllt die Wurzeln mit einem schützenden Myzelium, das das Wachsen,Vermehren und Überleben von pathogenen Pilzen verhindert.
SubCulture hat aber auch eine zweite, ebenfalls wichtige Funktion :
Dieses spezifische Bakteriengemisch zersetzt in der Nährlösung schwimmendes organisches Material und wandelt diese potentiellen Krankheitserreger in zusätzlichen, für die Pflanze leicht verfügbaren Mineralstoffen um.


Wann wird SubCulture angewendet ?

SubCulture ist ein hundertprozentig natürlicher Schutz.
In Erde und auch in Kokosfaser vermehrt er sich selbstständig und wird daher einfach dem Gießwasser zugefügt.
In Hydroponik wird er zusammen mit dem biofiltre angewendet, ein Gerät, das dessen Vermehrung begünstigt, indem kleine "Sternchen" ihm eine Reproduktionsunterlage bieten.

Um die Anschaffung eines Biofilter zu vermeiden, kann man auch 10 % Kokosfaser mit 90 % Blähton vermischen und Subculture hizugeben.

SubCulture wird sowohl präventiv- als auch kurativ angewendet:
10g/150 L, alle 6 Wochen:
Als Tauchbad beim Auspflanzen von Sämlingen oder man mischt es ins Gießwasser oder man gibt es direkt ins Reservoir des hydroponischen Systems.